Lebensstil,Wohnen

Unser Mädchenzimmer und wie es sich über die Jahre veränderte

Über die Jahre hat sich unser Mädchenzimmer verändert. Erfahrt alles über unser Kinderzimmer #kinderzimmer #mädchenzimmer #kidsroom

Anfangs standen in unserem Mädchenzimmer nur ein kleines Babybettchen, ein Wickeltisch und ein Regal. Ebenso wenige Spielsachen. Hübsch gestapelt in der Kommode ein paar Babystrampler, denen ich vor meiner ersten Geburt nicht widerstehen konnte.

Kurz bevor mein zweites Mädchen auf die Welt kam, kauften wir für die älteste Tochter (sie war damals zwei Jahre alt) ein grösseres Kinderbett. Genug früh, damit sie sich an die neuen Dimensionen von 90x200cm gewöhnen konnte. Das Neugeborene durfte fortan im Babybettchen schlummern.

Wenn ich so zurück blicke, dann sah das Kinderzimmer damals noch ziemlich karg und damit auch ein wenig emotionslos aus. Guckt mal hier. Kuschelig wurde es erst etwas später, hier. Und wenn ich mir die Bilder anschaue, dann scheint sich auch die Fotografin – also ich – verbessert zu haben, phew…

Über die Jahre hat sich unser Mädchenzimmer verändert. Erfahrt alles über unser Kinderzimmer #kinderzimmer #mädchenzimmer #kidsroom
Über die Jahre hat sich unser Mädchenzimmer verändert. Erfahrt alles über unser Kinderzimmer #kinderzimmer #mädchenzimmer #kidsroom
Über die Jahre hat sich unser Mädchenzimmer verändert. Erfahrt alles über unser Kinderzimmer #kinderzimmer #mädchenzimmer #kidsroom

Das Mädchenzimmer veränderte sich

Im Laufe der Zeit und mit fortgeschrittenem Alter meiner beiden Mädels veränderte sich das Mädchenzimmer. Die Grosse bekam abermals eine neue Schlafstätte – ein Hochbett meiner liebsten Kindermöbelmarke Oliver Furniture – und mit ihr Kuschelecke, Rückzugsort für gemütliche Bücheranguckstunden und Hüttenabenteuer zugleich. Wandregale, Tiertrophäen und Accessoires zieren heute die farbigen Wände. Baldachin, Kissen und ein flauschiger Teppich machen das Zimmer gemütlich. Und auch wenn es auf den aufgeräumten Bildern nicht immer so aussieht… Hier herrscht in der Regel kindliches Chaos und Gelächter und aus Hörbert sowie Toniebox trällern die Schlieremer Chind und die Schwiizergoofe gleichzeitig um die Wette.

Über die Jahre hat sich unser Mädchenzimmer verändert. Erfahrt alles über unser Kinderzimmer #kinderzimmer #mädchenzimmer #kidsroom
Über die Jahre hat sich unser Mädchenzimmer verändert. Erfahrt alles über unser Kinderzimmer #kinderzimmer #mädchenzimmer #kidsroom
Über die Jahre hat sich unser Mädchenzimmer verändert. Erfahrt alles über unser Kinderzimmer #kinderzimmer #mädchenzimmer #kidsroom

Ein drittes Kindchen gesellt sich hinzu

Und… Die nächste Veränderung steht bereits wieder an. Im Januar 2020 dürfen wir nämlich erneut ein klitzekleines Babymädchen in unserer Familie willkommen heissen. Und so wird das Babybett seine Besitzerin innerhalb unserer Familie abermals wechseln. Schon steht es im Elternschlafzimmer für das kleine Menschlein bereit. Die Zweijährige schläft nun im 90×200 Bett von Oliver Furniture und die Vierjährige im dazu passenden Hochbett derselben Möbelmarke. Leider ist es in unserem 14 Quadratmeter grossen Mädchenzimmer ein wenig eng für diese beiden Betten. Aber das wird sich mit unserem Hausbau hoffentlich bald ändern. Dann kriegen die Mädels nämlich ein Schlafzimmer und ein Spielzimmer, die sie sich bis zu einem bestimmten Alter zusammen teilen dürfen. So der Plan…

Wir freuen uns auf jeden Fall riesig auf alles, was da noch kommen mag!

Über die Jahre hat sich unser Mädchenzimmer verändert. Erfahrt alles über unser Kinderzimmer #kinderzimmer #mädchenzimmer #kidsroom
Über die Jahre hat sich unser Mädchenzimmer verändert. Erfahrt alles über unser Kinderzimmer #kinderzimmer #mädchenzimmer #kidsroom
Über die Jahre hat sich unser Mädchenzimmer verändert. Erfahrt alles über unser Kinderzimmer #kinderzimmer #mädchenzimmer #kidsroom

Unser Mädchenzimmer: Alle Möbel und Accessoires auf einen Blick

Die gesamte Mädchenzimmer Einrichtung findet ihr unter den folgenden Links:

Über die Jahre hat sich unser Mädchenzimmer verändert. Erfahrt alles über unser Kinderzimmer #kinderzimmer #mädchenzimmer #kidsroom
Über die Jahre hat sich unser Mädchenzimmer verändert. Erfahrt alles über unser Kinderzimmer #kinderzimmer #mädchenzimmer #kidsroom
Über die Jahre hat sich unser Mädchenzimmer verändert. Erfahrt alles über unser Kinderzimmer #kinderzimmer #mädchenzimmer #kidsroom

Das könnte dich auch interessieren

Über die Jahre hat sich unser Mädchenzimmer verändert. Erfahrt alles über unser Kinderzimmer #kinderzimmer #mädchenzimmer #kidsroom

Bilder: © Mini & Stil by Isabelle Kade

Gefällt dir dieser Beitrag? Dann teile ihn. Einfach hier unten auf das gewünschte Symbol klicken.

Älterer Beitrag
Neuerer Beitrag

8 Comments

  • Avatar
    Reply
    Manuela
    9. Oktober 2019 at 21:13

    Wunderschön aber saumässig teuer oder? Wenn du ja alle paar Jahre so neu einrichtest kostet das ja ein kleines Vermögen…
    Und: Es fehlen auf den Bildern die typischen Dinge, die jede noch so schöne Katalogeinrichtung aufmischen… Dinge wie Lego, andere Bauklötze, Stapelturme, Spritztiere, farbige Puppen, Puppenwagen (kannst mir nicht sagen, dass Rattan strassentauglich ist;-), Puppenkleider, Buntstifte, Knete, Bastelmaterialien, angebrauchte Kleidung, Plüschtiere in anderen Designs und Farben, etc… habt ihr sowas nicht?

    • Isabelle Kade
      Reply
      Isabelle Kade
      9. Oktober 2019 at 21:22

      Liebe Manuela, danke dir für deinen Kommentar. Das stimmt, die Möbel sind sicherlich nicht gerade günstig. Aber ich muss sagen, dass sie sich über die Jahre super gehalten haben. Die Qualität stimmt absolut! Da ist fast keine Abnützung zu sehen. Und bei (bald) drei Kindern sind viele Sachen auch schon wieder amortisiert – quasi 😉

      Selbstverständlich haben wir auch Duplo (im Wohnzimmer), Bauklötze (verstaut in der Rattanbirne), Spritztiere (im Bad), Puppenbuggys für draussen (die stehen vor der Wohnungstür, da ich keine dreckigen Räder im Kinderzimmer haben möchte 😉 ), Puppenkleider (verstaut im Rattanapfel), Buntstifte und Bastelsachen (in einer Kommode im Wohnzimmer, damit sich die Kinder immer selber bedienen können), angebrauchte Kleider (im begehbaren Kleiderschrank, den die Kinder mit uns Eltern teilen). Auch Plüschtiere und Plastikspielsachen haben wir ein paar wenige, aber die halten sich ziemlich in Grenzen.

      Du siehst – bei uns verteilt sich das Kinderzimmer sozusagen in der gesamten Wohnung 🙂 Leider ist das Mädchenzimmer wie beschrieben nicht ultragross…

  • Avatar
    Reply
    Catherine
    10. Oktober 2019 at 8:08

    Wow das Zimmer sieht wunderschön aus! Grosses Kompliment!
    Liebe die Möbel. Habe zuhause zwar die von Oeuf NY sind ja aber ähnlich im Style 🙂
    Alles Gute für die bevorstehende Geburt von Mini3

    • Isabelle Kade
      Reply
      Isabelle Kade
      10. Oktober 2019 at 9:10

      Liebe Cathrine, danke für deinen Kommentar und deine lieben Glückwünsche ❤️ Oh ja, die Möbel von Oeuf NY sind auch wunderschön! 👌🏻 Liebe Grüsse und einen schönen Tag für dich, Isabelle

  • Avatar
    Reply
    Sandra
    10. Oktober 2019 at 19:32

    Hallo Isabelle

    WoW das Zimmer sieht wirklich sehr toll aus 🤩 wir sind auch grosse Oliver Furniture Fans, die Qualität ist einfach top.

    Darf ich fragen, ob deine Mädels das Bällebad oft nutzen? Ich überlege für meine Maus auch so eines zu kaufen. Mein Mann ist aber eher dagegen 😂

    Lieber Gruss
    Sandra

    • Isabelle Kade
      Reply
      Isabelle Kade
      10. Oktober 2019 at 21:16

      Liebe Sandra, ja gell, ich finde die Möbel auch traumhaft 😍 Das Bällebad würde ich wieder kaufen, das kommt immer gut an. Phasenweise waren sie viel drin, dann wieder weniger. Wie das halt mit vielen Spielsachen so ist 😅

  • Avatar
    Reply
    Cornelia Brauer
    11. Oktober 2019 at 7:00

    Liebe Isabelle,
    das Zimmer ist einfach traumhaft und mit viel Liebe eingerichtet! Ich habe mich davon schon viel inspirieren lassen. Habe meine beiden Kinderzimmer mit deinen Designtipps überarbeitet und tadaa – es sieht einfach fantastisch aus! Wenn mir mal ein Möbel zu teuer war, gibts ja bei Ikea oder Ähnlichem günstigere Alternativen. Keep on inspiring und danke dir! Herzlich, Cornelia

    • Isabelle Kade
      Reply
      Isabelle Kade
      11. Oktober 2019 at 8:41

      Liebe Cornelia, es freut mich sehr, dass dir unser Kinderzimmer so gut gefällt und dass ich dir ein paar Tipps mit auf den Weg geben konnte ❤️ Toll, dass du euer Kinderzimmer so schön umgestalten konntest, da fühlen sich deine Kinder bestimmt sehr wohl 👌🏻 Liebe Grüsse und Happy Day, Isabelle

    Leave a Reply