Fashion,Interviews

Mama & Macherin: Andrea von Mama & Child

Mini & Stil, Mama Blog Schweiz, Familien Blog, Baby Blog, Kindermode, Mode für Mamas, Mama & Child, Mama & Macherin, Mompreneur

Andrea ist die Macherin von Mama & Child und verkauft in ihrem Onlineshop Statement-Shirts für Mamas, Kids und Babys. Mit wem sie lebt, wie sie lebt, was sie liebt und wie sie alles managed. Das könnt ihr hier lesen.

Liebe Andrea, du bist die Macherin von «Mama & Child». Beschreib dich doch mal in ein paar Sätzen. 

Zusammen mit meinen drei Männern – meinem Mann, Lias und Kimi – lebe ich im Zürcher Unterland zwischen Legos, Holzeisenbahn, Dinosauriern und Trucks. Die Jungs halten uns stets auf Trab.

Ich mag es, sportlich aktiv und an der frischen Luft zu sein. Ausserdem liebe ich die Fotografie und die Mode! Mir gefällt, dass sich beides wunderbar kombinieren lässt. Lias und Kimi lichte ich deshalb besonders oft ab. Was sie manchmal toll, hin und wieder aber auch schaurig doof finden…

Deinen Online Shop gibt es jetzt seit etwas mehr als einem Jahr. Wie kam es dazu? Was dürfen wir von Mama & Child erwarten?

Schon während meiner ersten Schwangerschaft war ich ständig auf der Suche nach ausgefallenen Kleidungsstücken. Ich trieb mich Abend für Abend auf Social Media Plattformen wie Facebook, Instagram und Pinterest herum. Vor allem Instagram-Mamis waren und sind meine Inspirationsquelle Nummer eins.

Ich entdeckte spezielle Shops und wurde auf hübsche Brands wie Mini Rodini, Hugo Loves Tiki, Kukukid oder Tiny Cottons aufmerksam. 2014 hatte ich dann erstmals die Idee, etwas Eigenes auf die Beine zu stellen. 2016 setze ich meine Vision um und gründete meinen Onlineshop Mama & Child. Hier verkaufe ich Statement-Shirts und Caps für Mamis und Kids sowie Bodys für die Kleinsten.

Mini & Stil, Mama Blog Schweiz, Familien Blog, Baby Blog, Kindermode, Mode für Mamas, Mama & Child, Mama & Macherin, MompreneurWelches Shirt ist denn der Renner bei deinen Kunden?

Das sind ganz klar die «Mother of Girls» und «Mother of Boys» Shirts. Bei den Kleinen die Bodys mit der Aufschrift «Moms are magic». Denn wir Mamas sind doch einfach magic, oder?

Wie würdest du deinen Stil beschreiben? Was trägst du gerne, wo kaufst du für dich und deine beiden Jungs ein?

Ich kleide mich sportlich casual. Das heisst: Jeans, einen bequemen Pulli sowie Sneakers in ausgefallenen Farben. Zurzeit sieht man mich oft in einem Hugo Loves Tiki Pulli. Ich liebe die farbenfrohe Kollektion und die Qualität! Meist kaufe ich bei Zalando ein – weil es einfach so praktisch ist. Wenn ich aber ein bisschen mehr Zeit habe, gehe ich zu H&M, Zara oder Mango. Ausgefallene Teile für meine Jungs kaufe ich bei Stadtlandkind oder bei Phunky.

Mini & Stil, Mama Blog Schweiz, Familien Blog, Baby Blog, Kindermode, Mode für Mamas, Mama & Child, Mama & Macherin, MompreneurDu bist ein Fan von skandinavischen Einrichtungsgegenständen. Hast du ein Wohnungsmotto? Also ein Prinzip, nach dem du gerne lebst?

Im Moment haben wir leider noch nicht alles im skandinavischen Stil eingerichtet. Wir ziehen jedoch bald in unser Eigenheim und werden dieses entsprechend ausstatten. Zum Glück haben mein Mann und ich denselben Geschmack beim Thema Wohnen! Am nordischen «Scandi Chic» gefallen mir die schlichten Möbel und die hellen, frischen Farben.

Trotz zwei kleiner Kinder führst du einen Onlineshop und bist ausserdem zu 50% als IT Personalberaterin tätig. Schaffst du das alles in Nachtschichten oder hast du die Betreuung tagsüber gut geregelt?

Manchmal frage ich mich selbst, wie ich das alles unter einen Hut kriege. Aber irgendwie geht es immer… Alles ist machbar und meist «nur» eine Frage der Organisation. Meine Eltern sind eine riesengrosse Unterstützung. Meine Mama betreut die Jungs 1.5 Tage die Woche und ab und an übernachten sie auch bei ihr. Zusätzlich sind sie einmal wöchentlich in der Kita. Ebenso springt meine Schwester manchmal als Babysitterin ein.

Auch wenn zwei Jobs und zwei Kinder ganz schön viel abverlangen, so bin ich damit sehr happy. Im Büro angekommen, kann ich es kaum erwarten, meine Jungs wieder zu sehen. Nach einem Tag zuhause freue ich mich aber auch wieder auf meine Arbeitskollegen. Für mich ist es der perfekte Ausgleich.

Und ja. Dann ist da noch der Onlineshop, dem ich mich meist abends oder am Wochenende widme. Und mein Sport. Den brauche ich, um Energie zu tanken. Noch vor ein paar Jahren unterrichtete ich gar Groupfitness Lektionen. Heute allerdings trifft man mich im Gym beim Gewichte heben. Dieses Hobby betreibe ich am Wochenende, wenn mein Mann bei den Jungs ist oder halt nach 20 Uhr, wenn die Kleinen schlummern.

Mini & Stil, Mama Blog Schweiz, Familien Blog, Baby Blog, Kindermode, Mode für Mamas, Mama & Child, Mama & Macherin, MompreneurDu wohnst im Zürcher Unterland. Verrate mir doch bitte ein paar eurer Lieblingsplätze in eurer Umgebung und/oder in Zürich.

Der Mülliweiher, er liegt quasi gleich vor unserer Haustür. Dann der Spielplatz in Steinmaur hinter dem Volg. Und der Spielplatz Stadtweiher in Bülach. Hin und wieder zieht es uns auch in den Züri Zoo, den Park im Grünen in Thalwil, auf die Lägern oder nach Regensberg.

Und zum Schluss: Hast du Tipps für Mamas, die auch gern «ihr eigenes Ding» machen würden?

Hört auf euer Bauchgefühl und verwirklicht eure Träume! Wer nicht wagt, gewinnt nicht. Klar, es kann auch immer was schiefgehen. Ob etwas funktioniert, weiss man allerdings erst, wenn man es wirklich ausprobiert hat. Gewisse Voraussetzungen wie Budget, Zeit, Lagerort etc. müssen natürlich gewährleistet sein. Ansonsten steht dem eigenen Projekt nichts mehr im Wege.

Mini & Stil, Mama Blog Schweiz, Familien Blog, Baby Blog, Kindermode, Mode für Mamas, Mama & Child, Mama & Macherin, MompreneurBilder: © Mama & Child (zVg)

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Älterer Beitrag
Neuerer Beitrag

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply