Lifestyle,Living

Baby Erstausstattung: Was braucht man fürs Kinderzimmer?

Mini & Stil, Mama Blog Schweiz, Familien Blog, Baby Blog, Snowflake Kindermöbel, Kinderzimmer, Babyzimmer, Baby Erstausstattung

Im Frühling kommt unsere zweite Tochter auf die Welt. Deshalb haben wir unseren Mädels kürzlich ein Geschwisterzimmer eingerichtet. Was aber benötigt man alles fürs Kinderzimmer, wenn das erste Baby unterwegs ist? Worauf muss man achten? Sara Hurler von Snowflake kindermöbel concept store in Zürich Wollishofen weiss es!

Ein Gastbeitrag von Snowflake kindermöbel concept store – Eltern werden ist etwas ganz Besonderes. Es ist der Start in eine aufregende Zeit voller intensiver Gefühle und wilder Augenblicke. Das erste Lächeln. Der erste Zahn. Die ersten wackeligen Schritte.

Die Möbel und Accessoires im Kinderzimmer sind Teil dieser einzigartigen Augenblicke. Die richtige Baby Erstausstattung ist wichtig, damit ihr unbesorgt in das Leben mit eurem Kind starten könnt. Nach einer gewissen Eingewöhnungszeit wisst ihr, welche Artikel ihr zusätzlich benötigt und könnt das Babyzimmer daraufhin gezielt ergänzen und weiter einrichten.

Mini & Stil, Mama Blog Schweiz, Familien Blog, Baby Blog, Snowflake Kindermöbel, Kinderzimmer, Babyzimmer, Baby Erstausstattung

Sara Hurler, Inhaberin von Snowflake kindermöbel concept store in Zürich Wollishofen.

Babywiege, Stubenwagen oder Babybett

Es empfiehlt sich, nach der Geburt eine Wiege, einen Stubenwagen oder ein Anstellbett bereit zu halten. In diesem fühlt sich das Baby die ersten Monate sehr wohl. Ausserdem ist es praktisch, diese Bettchen nachts neben dem Elternbett in der Nähe der Mama zu platzieren. Ungefähr ab dem sechsten Monat wird die Babywiege oder der Stubenwagen dann zu klein und einige Babys beginnen bereits selbständig zu sitzen.

Ab diesem Zeitpunkt macht es Sinn, das Kleine in ein Babybett zu legen. Dieses steht dann entweder im Elternschlafzimmer oder bereits im Kinderzimmer. Wenn das Babybett umbaubar ist, kann es gar mit dem Kind mitwachsen. Sinnvoll sind Babybetten, bei denen die Liegefläche höhenverstellbar ist. Einige Modelle bieten sogar die Möglichkeit eines Schlupfloches und/oder Umbausets zum Juniorbett. Sobald das Kind selbständig genug ist, kann es dann das Bett alleine verlassen. Ausserdem gibt es Babybetten, die man zu einem kleinen, gemütlichen Sofa umbauen kann.

Matratzen

Achtet auf eine hochwertige Matratze. Eine gute Belüftung ist wichtig für ein gesundes Schlafklima. Praktisch ist ein bei 60°C waschbarer Bezug. Ich empfehle eine Babymatratze mit einem integrierten luftdurchlässigen Nässeschutz, dann ist keine zusätzliche Nässeschutzauflage nötig. Sicherheitstrittkanten schützen das Baby vor dem Einklemmen der Füsschen, wenn es im Bettchen steht. Eine Baby- und Kleinkindseite sorgen, angepasst an das Gewicht des Babys, für optimalen Liegekomfort.

 

Mini & Stil, Mama Blog Schweiz, Familien Blog, Baby Blog, Snowflake Kindermöbel, Kinderzimmer, Babyzimmer, Baby Erstausstattung, mint

Baby Erstausstattung Mint & Grau: 1. Wickelkommode von Mimm / 2. Lampe von Kids Concept / 3. Wimpelkette von CamCam / 4. Babywippe von Charlie Crane / 5. Nachtlicht von Egmont / 6. Poster von Eef Lillemor / 7. Wickelkissenbezug von Baby’s Only / 8. Babybett von Mimm / 9. Schrank von Mimm / 10. Kissen von Oyoy / 11. Teppich von Lorena Canals / 12. Aufbewahrungskorb von Bloomingville


Wickelkommoden

Superpraktisch für die Baby Erstausstattung sind Wickelkommoden, die man nach dem Windelalter als Kommode nutzen kann. Bei diesen Modellen lässt sich der Wickelaufsatz einfach entfernen. Grosse Wickelplatten haben den Vorteil, dass sich das Kleine grosszügig bewegen kann und man als Eltern genügend Platz bei der Pflege hat. Achtet auf abgerundete Ecken und genügend Stauraum für Windeln, Cremes, Tücher und Kleider. Ein Soft Close System gewährleistet bei Schubladen ein komfortables und vor allen Dingen geräuschloses schliessen.

Schrank

Die Babykleider können zu Beginn in der Wickelkommode untergebracht werden. Jedoch werdet ihr schnell merken, dass euer Kind nach und nach mehr Kleidung haben wird. Falls ihr genügend Platz im Kinderzimmer habt, empfehle ich euch von Anfang an einen Kleiderschrank. Möglicherweise seid ihr froh, gleich einen 3-türigen Schrank zu wählen. Dieser ist von der Grösse optimal und kann später auch noch für das Geschwisterchen mitgenutzt werden.

 

Mini & Stil, Mama Blog Schweiz, Familien Blog, Baby Blog, Snowflake Kindermöbel, Kinderzimmer, Babyzimmer, Baby Erstausstattung, rosa

Baby Erstausstattung Rose & Blush: 1. Babybett von Oliver Furniture / 2. Lampe von Vita / 3. Kapuzenbadetuch von Liewood / 4. Wandlampe von Ferm Living / 5. Wickelkommode von Oliver Furniture / 6. Babywiege von Oliver Furniture / 7. Mobile von Cam Cam / 8. Spieluhr von Cam Cam / 9. Aufbewahrungskorb von Ferm Living / 10. Krabbeldecke von Nofred / 11. Kissen von Ferm Living / 12. Teppich von Lorena Canals


Licht

Der Lampenschirm ist ein Klassiker im Kinderzimmer. Alternativ gibt es tolle Design-Leuchten wie zum Beispiel die Federlampe im Bild oben. Sie zaubert eine einzigartige Atmosphäre ins Kinderzimmer. Sehr nützlich sind auch dimmbare Nachtlichter, die eine schöne Stimmung verbreiten. Das Nachtlicht eignet sich nicht nur für die Baby Erstausstattung. Ebenso kann es für ältere Kinder verwendet werden, da sich diese im Dunkeln oft fürchten.

Teppich

Kinderteppiche sehen nicht nur hübsch aus, sie verleihen dem Raum eine gewissen Wärme. Hier gibt es drei Qualitäten: Waschbare Baumwollteppiche, Acrylteppiche und Wollteppiche. Ich bevorzuge für das Babyzimmer Baumwoll- oder Acrylteppiche. Die waschbaren Baumwollteppiche gibt es mit Sternen, Punkten oder beispielweise im marokkanischen Berber Stil. Sie sind in vielen verschiedenen Farben erhältlich, passend zu den Accessoires im Kinderzimmer. Ausserdem sind sie überaus praktisch, da man sie einfach bei 30 Grad in die Waschmaschine stecken kann.

 

Mini & Stil, Mama Blog Schweiz, Familien Blog, Baby Blog, Snowflake Kindermöbel, Kinderzimmer, Babyzimmer, Baby Erstausstattung, monochrom

Baby Erstausstattung Schwarz & Weiss: 1. Kommode von Leander / 2. Lampe von Mr. Maria / 3. Mobile von Konges Slojd / 4. Nachtlicht von Petit Monkey / 5. Utensilo von Baby’s Only / 6. Babybett von Leander / 7. Teppich von Oyoy / 8. Kissen von Oyoy / 9. Spieluhr von Liewood / 10. Hochstuhl von Leander / 11. Aufbewahrungskorb von Tellkiddo / 12. Babywiege von Leander


Tipps für die Baby Erstausstattung

  • Nehmt euch für den Einkauf ausreichend Zeit. Plant so, dass ihr etwa vier bis fünf Wochen vor dem voraussichtlichen Geburtstermin das meiste besorgt habt. Man kann ja nie wissen, ob das Baby nicht doch eher auf die Welt kommt. Oder ob ihr in den letzten Schwangerschaftswochen noch die Kraft und die Nerven zum Einkaufen habt. Einige Möbelmarken haben eine längere Lieferzeit von 6-8 Wochen.
  • Achtet darauf, dass die Möbel mit dem Kind mitwachsen und anpassbar sind. So habt ihr über mehrere Jahre Freude daran.
  • Kauft Möbel aus FSC zertifiziertem Holz, abgerundeten Ecken und ohne spitze Kanten. Lacke sollten auf Wasser basieren.

Dies ist ein Gastbeitrag von Sara Hurler, der in Zusammenarbeit mit Snowflake kindermöbel concept store entstand.
Bilder: © MIMM / Snowflake kindermöbel concept store / Herstellerfotos

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Älterer Beitrag
Neuerer Beitrag

You Might Also Like

3 Comments

  • Reply
    Tamara
    10. März 2017 at 12:40

    Sind sehr schöne Sachen dabei 🙂 Ich habe auch immer von einem stylishen Kinderzimmer geträumt, aber irgendwie kam es anders… in der Wohnung hatten wir damals keinen Platz… bin aber ganz zufrieden jetzt mit den Kinderzimmern hier im Haus und alle paar Monate ändere ich mal was 😀 Meine beiden Mäuse werden sich wahrscheinlich auch ein Zimmer teilen, momentan schlafe ich noch mit drin und die Grosse beim Papa… die Wickelkommode steht auf dem Flur… etwas chaotisch halt 😀 Ich habe es aufgegeben, dass wir Zimmer wie aus dem Katalog präsentieren können 😀

  • Reply
    Isabell
    12. März 2017 at 20:50

    Das sind wunderschöne Ideen! Vielen Dank für die Inspiration!

  • Reply
    Stephanie
    27. Juni 2017 at 12:48

    Ach, da kann man sich ja kaum entscheiden! So schöne Collagen die du da erstellt hast! Der Weltkarten-Teppich von Oyoy hat es mir am Meisten angetan!

    Herzlichst, Stephanie

  • Leave a Reply